Rohre PE-PU-PE

Rohre PE-PU-PE

„ELPLAST+” Sp. z o.o. fertigt vorisolierte Rohre des Typs PE-PU-PE.

Die Rohre PE-PU-PE bestehen aus zwei Polyethylenrohren: einem Außenrohr – Hüllrohr des Typs PE-NP-AS, und einem Innenrohr – Leitungsrohr des Typs PE-AS, sowie aus isolierendem schwerentflammbarem Polyurethanschaum, der den Raum zwischen den Rohren füllt.

Zur Herstellung vorisolierter Rohre werden Leitungsrohre des Typs PE-AS  mit einem Außendurchmesser von Φ75 bis Φ400 mm eingesetzt.

Die Rohre des Typs kommen beim Bau technischer Anlagen und Klimainstallationen unter und über Tage in Bergwerken zum Einsatz, in denen Energierohstoffe und gewöhnliche Baustoffe abgebaut werden (mit Ausnahme von Gas, Erdöl und Steinkohle).

Vorteile
  • längere Lebensdauer als bei Stahlrohren
  • geringeres Gewicht im Vergleich zu vorisolierten Stahlrohren
  • sehr gute Isolierung – niedrige Wärmeleitzahl
  • vollständig dichte Isolierung, keine Wärmebrücken an den Verbindungen
  • kein Innenzuwachs durch Ablagerungen – hydraulische Parameter bleiben stets unverändert
  • glatte Oberflächen und somit reduzierter Durchflußwiderstand (bis zu 20% niedriger als bei Stahlrohren)
  • Korrosionsbeständigkeit der Außen- und Innenflächen
  • hohe Abriebbeständigkeit bei Einwirkung von feststoffhaltigen Flüssigkeiten
  • hohe Beständigkeit gegen die meisten chemischen Stoffe, die in den transportierten Medien enthalten sind
  • verschiedene Rohrverbindungsmethoden möglich

Kontaktieren Sie uns

* Felder mit Sternchen gekennzeichneten Felder sind Pflicht.


Die im vorstehenden Kontaktformular angegebenen personenbezogenen Daten werden vom Verantwortlichen für die Verarbeitung personenbezogener Daten „Elplast+” Sp. z o.o. mit Sitz in Jastrzębie-Zdrój, ul. Niepodległości 8. Die Angabe der personenbezogenen Daten ist freiwillig, jedoch notwendig, um die Meldungen bearbeiten zu können. Jeder Person steht das Recht auf Zugang zu ihren Daten und deren Berichtigung zu. Jederzeit können Sie Ihre Zustimmungen widerrufen. Die personenbezogenen Daten werden nicht weitergegeben; eine Ausnahme hiervon sind Dritte, die dazu gesetzlich berechtigt sind.